Alles neu macht der Mai…

Liebe Freunde,

wie bereits angekündigt stehen Veränderungen an. Unser Festival hatte in den letzten Jahren zwischen 1500 und 2000 Gästen. Es hatte knapp 90 Tagesprogrammpunkte, bestehend aus Workshops, Vorträgen, Künstlern und Musikern, und benötigte knapp 60,000€ Budget. Das Auerworld Festival wurde über Euch per Crowdfunding finanziert und von einem Kernteam mit 15 Personen aus unserem gemeinnützigen Verein geplant und umgesetzt.

Dieses Jahr wird nun alles anders.

Das Kernteam, das derzeit aktiv an der Planung beteiligt ist, besteht aus sechs Personen. Diese erfahren Unterstützung durch Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins, dennoch liegen die Verantwortlichkeiten auf ihren Schultern.

Das Hochwasser im Sommer 2016 ließ den Grundwasserspiegel derart ansteigen, dass wir das Festival absagen mussten. Im April organisierten wir eine Grabensäuberung auf dem Gelände, damit in Zukunft das Wasser nach starken Regenfällen wieder besser ablaufen kann.

Unser Verein hat eine Entscheidung getroffen: Es kann kein Festival in der bisherigen Größenordnung stattfinden. Sowohl das Organisationsteam als auch der Ort haben eine Festival-Verkleinerung verdient. Wir möchten trotzdem feiern mit „Freunden unter Weiden“. Dazu laden wir herzlich 500 Gäste vom 28. bis 30. Juli 2017 an den Weidenrutenpalast in Auerstedt ein.

Wie Ihr bemerkt habt, gibt es dieses Jahr kein Crowdfunding. Vier Jahre habt Ihr das Auerworld Festival auf diesem Weg unterstützt und es ermöglicht. Danke dafür! Doch in unseren Köpfen hat sich die Idee eines anderen Finanzierungsmodells gefestigt, das wir dieses Jahr mit euch umsetzen möchten.

Das Auerworld Festival 2017 soll solidarisch finanziert werden. Das heißt, Ihr entscheidet aktiv mit, welche Größenordnung das Fest erreicht.

Wie kann das funktionieren?

Die Grundkosten verringern sich trotz neuer Gästezahl nicht erheblich, da ein Großteil dieser durch Veranstaltungsgenehmigung, GEMA, Versicherung, Toiletten und weitere Infrastruktur entsteht. Sobald die Basis abgesichert ist, steht einem Fest am Weidenrutenpalast nichts mehr im Wege. Alles was darüber hinaus an finanziellen Mitteln da ist, fließt in eine faire Entlohnung der KünstlerInnen und Vortragenden, das Stellen von Bühnentechnik, Buchen von Bands, Dekoration des Ortes uvm.

Wir möchten mit dieser Finanzierung für alle als offene Plattform erreichbar sein.

Nun konkret zur Idee: 500 Menschen haben in einem festgelegten Zeitraum die Möglichkeit, einen Unkostenbeitrag in selbst gewählter Höhe zu zahlen und erhalten als Energieausgleich eine Einladung zum Auerworld Fest.

Wir wollen nicht einfach Tickets verkaufen. Wir sammeln Geld zur kostendeckenden Finanzierung des Festes und fairen Vergütung unserer Partner und Anbieter.

Das Fest wird rein ehrenamtlich organisiert.

Euer Auerworld Festival Team

Comments are closed.